Eigentlich hatten wir in 2020 richtig was vor. Es war unser Jubiläumsjahr und wir wollten das 50-jährige Bestehen unserer Blaskapelle mit einer Vielzahl an Veranstaltungen ausgiebig feiern. Daraus wurde aber leider nichts, denn das kleine, uns allen mittlerweile wohlbekannte Virus namens CORONA hat uns einen ganz fetten Strich durch die Rechnung gemacht. Seht selbst, wie viele Veranstaltungen in 2020 stattfanden, abgesagt bzw. verschoben werden mussten.

01.01. Musikalische Begrüßung des Jubiläumsjahrs
01.01. Christbaumversteigerung FFW Dietldorf
08.02. Kapellenball
23.02. Faschingszug Dietldorf
25.02. Faschingszug Schmidmühlen
07.03. Standerl 40. Geburtstag Sußbauer Birgit
13.03. Beginn des ersten musikalischen Lockdowns
05.04. Preisschafkopf der Blaskapelle (abgesagt)
19.04. Missa Festiva - Jubiläumsgottesdienst, Kirche Dietldorf (verschoben)
16.05. Festmutterbitten FFW Lanzenried (abgesagt)
25.04. Diamantene Hochzeit Josef und Elisabeth Pritschet (abgesagt)
30.04. – 03.05. 100-jähriges Jubiläum Musikverein Weiterdingen (verschoben)
22. - 24.05. Probenwochenende (abgesagt)
24.05. Festzug KSK Ursensollen (abgesagt)
30.05. Kommersabend 50 Jahre Blaskapelle Dietldorf (verschoben)
07.06. 100 Jahre KSRK Dietldorf (abgesagt)
14.06. Fronleichnam Dietldorf und Festzug FFW Wolfsegg (abgesagt)
19.06. Erste Probe nach dem Lockdown
28.06. Kirchen- und Festzug Bruckbach (abgesagt)
05.07. Pfarrfest am Dorfplatz Dietldorf (abgesagt)
24.07. Musikprobe mit anschließendem Saisonabschluss
26.07. Festzug FFW Hohenfels (abgesagt)
31.07. - 02.08. Festwochenende 50 Jahre BKD (verschoben)
S o m m e r p a u s e vom 02.08. bis 04.09.
05.09. Hausmesse Firma Kübelböck (abgesagt)
31.08. Blutspendenaktion der Blaskapelle
04.09. Erste Probe nach der Sommerpause
27.09. Jahreshauptversammlung BKD
03.10. Totengedenken - 100 Jahre KSRK Dietldorf
04.10. Missa Festiva - Jubiläumsgottesdienst und 
           Kommersveranstaltung 50 Jahre Blaskapelle Dietldorf
23.10. Benefizkonzert Heeresmusikkorps Veitshöchheim (abgesagt)
24.10. Weinfest (abgesagt)
30.10. Beginn des zweiten musikalischen Lockdowns
01.11. Allerheiligen, Friedhof Dietldorf (abgesagt)
07.11. Kirchliche Hochzeit Anne und Stefan (verschoben)
14.11. Volkstrauertag, Kirche Kallmünz (abgesagt)
15.11. Volkstrauertag, Kirche Dietldorf (abgesagt)
29.11. Weihnachtsmarkt Burglengenfeld (abgesagt)
04.12. Waldweihnacht, Imker Burglengenfeld (abgesagt)
06.12. Nikolausbesuch, Dorfplatz Dietldorf (abgesagt)
19.12. Dorfabend als Weihnachtsserenade (abgesagt)
24.12. Weihnachtsandacht, Dorfplatz Dietldorf
26.12. Christbaumversteigerung Rohrbach (abgesagt)
26./27.12. Neujahranspielen Umland (abgesagt)
31.12. Neujahranspielen Dietldorf (abgesagt)

Der Start in das Jubiläumsjahr lief mit der musikalischen Begrüßung in der Silvesternacht an der Vilsbrücke zunächst planmäßig. Unzählige Vorstandschaftssitzungen waren bereits abgehalten, um die nachfolgenden Jubiläumsfeierlichkeiten perfekt vorzubereiten - geplant waren:

- der Jubiläumsgottesdienst – Missa Festiva – mit dem Sängerbund 1862 aus Maxhütte und dem Chor Cantiamo aus Dietldorf in der St. Pankratiuskirche am 19.04.20,

-  eine  Serenade am 30.05. im Innenhof des Rathauses zu Beginn der Kommersveranstaltung, die anschließend im Rathaussaal von Burglengenfeld stattfinden sollte, 

- das Festwochenende vom 31.07. – 02.08.20 mit Viera Blech als Publikumsmagnet zum Auftakt am Freitag, unser Schlosskonzert mit unseren Musikfreunden aus Weiterdingen am Samstag und der Tag der Blasmusik mit den umliegenden Blaskapellen am Sonntag,

- ein Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps aus Veitshöchheim am 23.10.20 in der Stadthalle Burglengenfeld.

Doch dann kam es bekanntlich anders. Mit Weitblick hatte die Vorstandschaft den Nachholtermin für das Festwochenende alsbald in das Jahr 2022 verlegt und nur noch die Durchführung der Veranstaltungen im Blick, die sich unter den COVID-19-Bedigungen auch kurzfristig in kleinem Rahmen realisieren ließen. Und so kam es, dass der Jubiläumsgottesdienst am Dorfplatz sowie die daran anschließende Kommersveranstaltung im Gasthaus Weiß am 04.10.20 abgehalten wurden. Im Beisein einer großen Anzahl an Honoratioren wurde die Missa Festiva, eingebettet in das Erntedankfest, als Open-Air-Gottesdienst aufwändig musikalisch umrahmt und den verstorbenen Mitgliedern gewidmet. Nach dem uns das Vocalensemble unter der Leitung von Sabine Lang bei einigen Stücken begleitete, markierte die Serenade den musikalischen Schlusspunkt sowie die Überleitung vom Gottesdienst zu den Ansprachen der Ehrengäste und Schirmherren. Ohne klingendes Spiel zog der Verein anschließend mit den Gästen zur Kommersveranstaltung und würdigte nach einem festlichen Mittagessen die Leistung der aktiven Musikerinnen und Musiker. Unseren zwei Gründungsmitgliedern Josef Beer und Ludwig Pritschet wurde mit der abschließenden Verleihung der Ottheinrich-Philip-Medaille eine besondere Ehrung durch den Bürgermeister zuteil. Darüber hinaus wurde Erwin Kerner für seine 35-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Es war uns ein besonderes Bedürfnis diese drei sehr verdienten Mitglieder für ihre jahrzehntelange Vereinsarbeit außergewöhnlich zu würdigen. Die Blaskapelle bedankt sich ferner noch einmal bei allen Aktiven für ihr langjähriges musikalisches Engagement. Ihr habt euch diese Aufmerksamkeit und Würdigung im Jubiläumsjahr alle sehr verdient. Herzlichen Glückwunsch! 

Vom 13.03. bis 19.06. war die Blaskapelle im ersten musikalischen Lockdown. Ein Gefühl, als stünde die Welt still. Das galt im übertragenen Sinne auch für das Ehrenamt und damit für die im letzten Jahrzehnt so aktive Blaskapelle aus Dietldorf. Die Vorbereitungen auf den Jubiläumsgottesdienst, der mittlerweile am 04.10.20 neu terminiert war, verzögerten sich entsprechend und begann zunächst auf dem Dietldorfer Dorfplatz, der für den Rest des Sommers unser Probendomizil sein sollte. Anderswo waren die angeordneten zwei Meter Abstand zwischen den Musikern nicht einhaltbar. Die ungewohnten Abstände waren befremdlich und forderten besonders das musikalische Gehör. Dennoch haben wir uns schnell mit den Corona-Schutzmaßnahmen arrangiert. Letztendlich haben nicht nur wir Musiker die lauen Sommertemperaturen und das besondere musikalische Ambiente freitags auf dem Dorfplatz genossen. Für manch Dietldorfer war die Musikprobe ein genussvoller jour fix auf der Terrasse. Um den widrigen Witterungsverhältnissen und vor allem der Dunkelheit zu entgehen, verlegten wir die Proben im Herbst dann in den Stadl unseres Flügelhornisten Markus Liebl am Lamplhof. Dort wurden wir bestens aufgenommen und genossen neben den akustischen Vorzügen auch die kulinarischen, denn Sandra backte zur freitäglichen Probe immer Kuchen. Vielen Dank dafür! Dennoch war die letzte Probe in Vorbereitung auf den Jubiläumsgottesdienst schon grenzwertig, da die vom Betonboden reflektierten Temperaturen trotz eines Heizgebläses kaum auszuhalten waren. Es war somit klar, man musste sich für die anstehende Winterzeit nach einem neuen Probendomizil umschauen, denn trotz Hygienekonzept war eine Gesamtprobe in unserem Probenraum im Dietldorfer Pfarrheim aufgrund der beengten Platzverhältnisse nicht mehr möglich (Abstandsauflagen). Kurzerhand fragte Volker einfach Pfarrer Giehrl in Kallmünz, dem wir seit einigen Jahren immer wieder sehr gerne Gottesdienste musikalisch umrahmen, ob eine Nutzung seines großen Pfarrsaals möglich sei. Die sofortige Zusage von Pfarrer Giehrl war ein Lichtblick in der Zeit, in der sich eher schlechte Nachrichten über erhöhte Inzidenzwerte und die schlimmen Folgen der Pandemie breitmachten. Und so blieben uns nur wenige Wochen, bis der zweite musikalische Lockdown am 30. Oktober uns bis zum Ende des Jahres den Probenbetrieb und Auftritte versagte. Die Ausnahme war eine Andacht am Heiligen Abend auf dem Dorfplatz, die wir mit einer kleinen Besetzung spielen durften. Leider viel auch unser geplantes Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim in dem für die Kulturschaffenden so schwierigen Jahr ins Wasser.

Natürlich hat in den Corona-Zeiten auch die Digitalisierung in der Blaskapelle Einzug erhalten. Der Nachwuchs macht längst Einzelproben online, diverse Videokonferenzen wurden abgehalten und die Vorbereitungen auf die D1-Prüfungen werden auch auf diesem Weg vorangebracht. Der Versuch einer Online-Gesamtprobe zeigte jedoch sehr schnell die Grenzen des Machbaren in der virtuellen Welt. Vielen Dank an unsere Musiklehrer, die im CORONA-JAHR besonders gefordert waren.

Die Blaskapelle hat seit 27.10.20 eine neue Vorstandschaft. Vielmehr kann man feststellen, dass bis auf eine personelle Veränderung alles beim Alten geblieben ist. Erwin Kerner ist nach 35 Jahren als Kassier und Geschäftsführer auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft ausgeschieden. Seine außergewöhnliche Leistung wurde mit der Ehrenmitgliedschaft honoriert. Nochmals vielen Dank Erwin für dein großartiges Engagement um die Blaskapelle Dietldorf!
Maxi Beer ist demnach unverändert unser Vereinsvorstand, Sabine Braun der Kapellenvorstand  und Sascha Kellner ihr Vertreter. Neuer Geschäftsführer ist Fabian Pritschet.

Das Corona auch dem trauten Glück im Wege steht, das hätte keiner für möglich gehalten. Leider musste die Trauung von Stefan und Anne verschoben werden und die Diamantene Hochzeit unseres Ehrenmitglieds Josef Pritschet konnte mit einem geplanten musikalisch umrahmten Gottesdienst auch nicht stattfinden. Das holen wir gerne nach.

Im Jubiläumsjahr mussten wir längere Zeit auf unseren frisch wiedergewählten Vorstand Maximilian Beer verzichten. Beruflich stand der erste Einsatz mit der Bundeswehr im Baltikum an. Gott sei Dank haben wir ihn gesund und munter wieder zurück. In Vor- und Nachbereitung seiner Einsatzverpflichtung wurde er gefühlt zum Quarantäneweltmeister.

Am Ende des Jubiläumsjahres lässt sich leider kein positives Fazit ziehen. Es ist sicherlich nicht so düster wie in anderen Vereinen, da unser Verein bestens aufgestellt ist und wir formal nur die musikalisch fehlende Praxis kompensieren und unser Feierlichkeiten in 2022 nachholen müssen. Insgesamt hat das Ehrenamt aber nachhaltig gelitten und das nicht nur bei uns sondern auch bei unseren Musikfreunden in Weiterdingen, die ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum ebenfalls verschieben mussten. Wir hoffen alle auf bessere Zeiten.

Samstag, 15. Mai


Logo











IMG 1821aa

Völlig unerwartet und
viel zu früh ist unser
Freund und Ehrendirigent
Adolf Weiß
am 08.07.2014 von uns gegangen.
Adi, du fehlst uns - unsere
Gedanken werden dich 
stets begleiten!


2Q

Unser Freund
und Trompeter
Frank Töpfer
ist am 16.09.2019
viel zu früh von uns gegangen.
Frank, wir vermissen dich sehr!
Du wirst uns stets in positiven
Erinnerungen begleiten.